Aktuelles

Tag des Friedhofs 2021

Tag des Friedhofs

Die Kirchengemeinde Himmelpforten nimmt am 19.09.2021 von 10 – 17 Uhr an der bundesweiten Veranstaltung „Tag des Friedhofs“ teil. Das diesjährige Motto lautet: „Natürlich erinnern“

Das Motto, das alle zwei Jahre vom Bund deutscher Friedhofsgärtner neu vergeben wird, passt wunderbar zu unserem kirchlichen Friedhof, da er seit gut einem Jahr von der Kirchengemeinde naturnäher und insektenfreundlicher umgestaltet wird.

Friedhöfe sind allseits bekannt als Orte der Stille und Erinnerung, aber auch Begegnungen und Gespräche finden auf ihnen statt. Hier fassen Hinterbliebene oft neuen Mut, schöpfen Hoffnung und erinnern sich an Schönes im Zusammenhang mit den Verstorbenen. Daneben haben Friedhöfe einen unschätzbaren Wert für Tiere und Pflanzen, bieten ihnen Lebensraum. Der Tag des Friedhofs soll auf genau diese Vielfältigkeit hinweisen.

Der Aktionstag startet mit einem Gottesdienst um 10 Uhr in der Friedhofskapelle. Im Mittelpunkt steht hier eine Diskussionsrunde zum Thema „Gott ist Schöpfer. Ist der Mensch nur ein Geschöpf Gottes oder selbst ein Schöpfer?“ Wenn der Mensch auch ein Schöpfer ist, welche Verantwortung hat er und wird er ihr gerecht? Und welchen konkreten Beitrag kann „die Kunst“ hierzu leisten und den Menschen in seiner Verantwortung unterstützen?

Die Künstlerin Stephanie Link, Dr. Thomas Kück, Kai Seefried, Dr. Wolfgang Kurtze und Thomas Stelzer nehmen an der Diskussionsrunde teil. Musikalisch wird der Gottesdienst von der Kirchenband „Horizont“ begleitet, die am 12. September auf ihr 10jähriges Bestehen zurückblicken kann.

Anschließend stehen folgende ortsansässige Firmen/ Personen zu Themen rund um Friedhof, Bestattung, Trauer sowie Grabgestaltung  und -pflege mit Rat und Tat zur Seite:

  • Hellwege Bestattungen, Inh. Thomas Stelzer
  • Garten- und Baumschule Maiwald
  • Steinmetz Bösch GmbH
  • Sternenzauber und Frühchenwunder

Die Künstlerin Stephanie Link stellt ihr neugestaltetes Kunstprojekt, gefördert durch den „Triple-K-Fonds – Kunst, Kultur und Kirche für den ländlichen Raum“ vom Arbeitsfeld Kunst und Kultur im Haus kirchlicher Dienste der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers im Verbund mit der Hanns-Lilje-Stiftung, am Tag des Friedhofs der Öffentlichkeit vor.